LIVEPAN

Ein sekundenkurzes Stillleben, eine Schauanordnung: Bügelbrett, Bügeleisen und ein Haufen Hemden. Und dann die Klappe: „Films“ als Titel des Films - wie die frühen Filme einst genannt wurden. Scene 25, Take 1, Roll 1, Director / Camera: Sasha Pirker.
Eine komische Szene? Eine routinierte Büglerin im praktischen Jeanshemd steht bereit mit dem Bügeleisen, sieht uns, die Zuschauer_innen ruhig und ungerichtet an und legt dann los. Wie von Zauberhand, einmal geplättet und schon liegt das Objekt schön gefaltet da, und wieder eine Klappe. Nächstes Hemd. Unbeachtete Produktionsform, kein Entrinnen, der deadpan, der stoische Ausdruck der Körper/Objekt-Komik – wie wir sie von Buster Keaton kennen – entwickelt sich zum livepan der Alltagsroutine. Zeit vergeht und wird verschluckt. Ein rasant wachsender Stapel gut zusammengelegter Bügelobjekte. Anschaulich. Beachtlich. Immer wieder die Klappe, immer wieder Szene 25, take auf take, in der Wiederholung geht die Zeit weiter. Beharrlich. Fest die Einstellung, fest in der Hand das Bügeleisen. Nun lacht sie, herzhaft lange, ausschweifend. Sie hält sich den Bauch vor Lachen, hört nicht mehr auf. Das Lachen vergeht uns, möglicherweise, wirft uns wieder hinaus. Kein erzählerisches Gängelband. Das Komische erfüllt sich in der Wiederholung und entleert sich in der Dauer, und umgekehrt.
(Madeleine Bernstorff)

Orig. Titel
LIVEPAN
Jahr
2013
Land
Austria
Länge
2 min
Regie
Sasha Pirker
Kategorie
Avantgarde/Kunst
Orig. Sprache
Kein Dialog
Downloads
LIVEPAN (Bild)
Credits
Regie
Sasha Pirker
Konzept & Realisation
Sasha Pirker
DarstellerIn
Birgit Baldasti
Verfügbare Formate
Digital Betacam PAL (Distributionskopie)
Bildformat
4:3
Tonformat
Stumm
Bildfrequenz
25 fps
Farbformat
Farbe
Festivals (Auswahl)
2013
Viennale - Vienna Int. Film Festival
2014
Lissabon - Indielisboa Int. Film and Videofestival
Graz - Diagonale, Festival des österreichischen Films
Nashville Film Festival
Hamburg - Int. Kurzfilm-Festival & No Budget
Marseille - FIDMarseille International Film Festival
München - UnderDox, Festival für Dokument und Experiment
Belgrade - Alternative Film/Video Festival
2015
Dortmund / Köln - Internationales Frauenfilmfestival