* A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Titel:     Unter Beschlag
Regie     Joerg Burger
  original titel:
Unter Beschlag
Jahr: 2007
Land: Austria
Länge: 40:00 min
Premiere: 2007 / Austria
Medientyp: Video
Kategorie: Dokumentarfilm
Orig.Spr.: keine angaben
Credits  
Technische Daten  
Texte und Bilder  
Festivals (Auswahl)  
Verleih/Vertrieb/Produktion  
 
Volltextsuche:
Filme Personen

Suche nach Filmen
Suche nach Personen
   
 
Synopsis
Unter Beschlag
Seit 1999 wurden von den neapolitanischen Behörden ca. 50 Schiffe internationaler Flaggenstaaten beschlagnahmt und an der Mole San Vincenzo festgesetzt. Die Mole ist militärisches Sperrgebiet. Nur ein Schiff, die Current Vallentta (Malta), hat die Jahre überdauert und ist zu einem Wrack verkommen. Verblieben ist auf ihr ein Seemann: Marijan Ahel, 56 Jahre alt, Kroate, Maschineningenieur. Seit siebeneinhalb Jahren lebt er alleine auf dem Schiff an der Mole.

(Joerg Burger)


Unter Beschlag erzählt die Geschichte von Marijan Ahel, einem Schiffsingenieur, der seit nunmehr siebeneinhalb Jahren im Hafen von Neapel ein nicht mehr ganz seetüchtiges Frachtschiff besetzt hält. Das Schiff, die Current Valetta, dient ihm dabei als Pfand in einem Rechtsstreit mit dem Eigentümer um den Lohn für eineinhalb Jahre Arbeit auf See. Ahel muss dafür sorgen, dass das Schiff nicht sinkt, denn seine einzige Aussicht auf Bezahlung ist mit dem Verkauf des Frachters an einen anderen Eigentümer verbunden: In diesem Fall nämlich sind es die Forderungen der an Bord verbliebenen Seeleute, die durch den Erlös zuerst abgegolten werden.

Joerg Burger interessieren allerdings weniger die Details des Rechtsstreits, als vielmehr jene Verrichtungen, die Ahel ein Überleben an Bord und damit ein Überleben des Schiffs ermöglichen: Der Motor muss gewartet, der Rumpf ausgebessert, Treibstoff gebunkert werden. Um Geld für Nahrung und Kleidung zu beschaffen, nimmt Ahel mitunter auch schlecht bezahlte Gelegenheitsarbeiten an. Diese strenge Arbeitsdisziplin beschützt ihn zugleich vor Gedanken, die um die Aussichtslosigkeit seiner Situation kreisen: Steht in diesem Rechtsstreit doch, wie Ahel selbst sagt, nichts weniger als sein (nacktes) Leben auf dem Spiel.

Und genau dieses nackte Leben ist es, worum es in Unter Beschlag im Grunde geht. Mit der Figur des von den Menschen und allen guten Geistern verlassenen Seemanns, der freiwillig auf einem Schiff ausharrt, das weder seetüchtig ist, noch ihm gehört, hat Joerg Burger die politische Ikonographie unserer Zeit um das ausdrucksstarke Bild eines Lebens ohne Szene, ohne Repräsentation bereichert: Was den Verrichtungen an Bord Sinn gegeben haben wird, ist eine Entscheidung, auf die Ahel über das Ende des Films hinaus immer noch wartet.

(Vrääth Öhner)

Printgrafik: unterbeschlag0104.jpg

Film/Video Online
deutsche druck version
   
  filmvideo.at // Unter Beschlag erstellt am 2007-01-20 letzte Änderung am 2016-02-01