* A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Titel:     Odessa
Regie     Thomas Baumann, Martin Kaltner, Matteo Fraterno
  original titel:
Odessa
Jahr: 2005
Land: Austria
Länge: 33:00 min
Premiere: 2005 / Austria
Medientyp: Film
Kategorie: Avantgarde/Kunst
Orig.Spr.: Deutsch/Italienisch
Credits  
Technische Daten  
Texte und Bilder  
Festivals (Auswahl)  
Verleih/Vertrieb/Produktion  
 
Volltextsuche:
Filme Personen

Suche nach Filmen
Suche nach Personen
   
 
Synopsis
Odessa : Kaltner, Fraterno gehend
Ein großes, absurdes Drama: Sieben Jahre harrt die Besatzung eines beschlagnahmten Kreuzfahrtschiffs in einem fremden Hafen aus. Von einem bankrotten Unternehmen im Stich gelassen und von den ukrainischen Behörden ignoriert, arrangieren sich die Seemänner der Odessa im Golf von Neapel mit ihrem Schicksal.
Wenngleich von zentralem Stellenwert, schwebt dieses Drama in Odessa wie ein Hintergrundmotiv über einer Art von Rahmenhandlung, die es geheimnisvoll anspielt, ohne es als Gegenstand je zu (er)fassen: Zwei Männer erkunden das Hafengelände von Neapel, sie schreiten verödete Plätze und halbleere Gebäude ab, durchqueren Frachtzonen und kaum belebte Anlegestellen, wagen sich in verwaiste Sperrbezirke vor. Ihr Auftreten, die resoluten Gesten und die zielgerichteten Schritte, verleihen ihrem unbestimmten Tun eine Bedeutsamkeit, die in eigenartigem Kontrast zum lapidar – über nüchterne Logbuch-Eintragungen im Off-Voice – dargelegten Schicksal der Odessa steht. Doch wecken die beiden Wanderer zunächst noch die Erwartung, dass ihre geschäftig wirkende Geländevermessung in einem zielgerichteten Handlungszusammenhang mit dem Schiffsdrama steht, erweist sich diese letztlich als bezaubernd zwecklos: ein Flanieren, welches das sinnlos gewordene Dasein der ukrainischen Schiffsbesatzung in einer ebenso burlesken wie elegant diskreten Anspielung orchestriert, ohne es zu illustrieren. Umrahmt von der morbiden Pracht des Hafengeländes klingt deren Schicksal wie ein fernes Echo in diesem Flanieren nach – als bitterschöne Farce über die Verlorenheit in Raum und Zeit. (Robert Buchschwenter)

Printgrafik: odessaprint.jpg

deutsche druck version
   
  filmvideo.at // Odessa erstellt am 2005-10-31 letzte Änderung am 2015-12-14